Willkommen
auf der
FESTINA LENTE

Auf dem Liegeplatz in Bahia  Mirador de Colom  Real Club Maritim
REISEBLOG
TIPS UND TRICKS
DAS SCHIFF
INVENTAR
TECHN. ANLEITUNGEN
FÜR GÄSTE
REISEPLANUNG
REISEGESTALTUNG
PERSONENZAHL
ANREISE
NUE-BCN
NUE-ALC
NUE-PMI
NUE-PVK
GEPÄCK
BORDKASSE
LEBEN AN BORD
SICHERHEIT
SEEKRANKHEIT
VIDEOS
LINKS
STARTSEITE



Für Gäste: Anreise von Nürnberg nach Barcelona

Von Nürnberg aus gibt es preisgünstige Flüge nach Barcelona-El Prat. Der Flughafen Nürnberg ist aus dem Stadtgebiet über die U-Bahn leicht zu erreichen.
Am Flughafen Barcelona angekommen folgt man den Schildern mit dem Eisenbahnsymbol. Da ist leider eine längere Wegstrecke mit Gepäck zu Fuß zurückzulegen, weil die vorgesehenen Laufbänder nicht installiert sind (ca. 500m). Es gibt keine Klimaanlage, immerhin sind einige Fenster geöffnet.

Am Flughafen-Bahnhof zieht man sich zweckmäßigerweise aus dem Automaten eine 10er-Karte (10 Euro), weil diese auch für die Rückreise ausreicht. An der Sperre zum Bahnsteig steckt man diese in den Einzugsschlitz, sie wird mit der abgebuchten Fahrt sofort an einem anderen Schlitz wieder ausgespuckt: Mitnehmen nicht vergessen!
Es gibt nur eine Bahnlinie.
Man steigt in Sants Estacio (zentrale Umsteigestelle, 2. Halt) wieder aus, und begibt sich zur U-Bahn Linie L3 (grün) in Richtung Trinitat Nova. Man steigt in Drassanes (5. Halt) wieder aus.
Von hier aus geht man zum Hafen (200m), vorbei am Mirador de Colom (Kolumbusdenkmal). Am Kai geht man links über die Rambla de Mar auf die Mole hinaus, und über die Klappbrücke zum Yachthafen am Real Club Maritim.
Dort wartet der Skipper auf seine Gäste. Damit man die Festina-Lente auch richtig findet, ist es sinnvoll, wenn wenigstens einer in der Gruppe ein Telefon dabei hat. Damit ist die erste und meist auch schwierigste Hürde für die geplante Segelreise genommen.

Seitenanfang

© Norbert Wallner